Einsatzbereiche beim Fachdolmetschen


Dolmetschen ist die Übertragung von gesprochenem Text in mündlicher Form in eine andere Sprache.

Anders als beim Anfertigen von schriftlichen Übersetzungen werden während des Dolmetschens keine Hilfsmittel wie z. B. Wörterbücher verwendet. Vielmehr bereite ich mich wie alle professionellen Dolmetscher im Vorfeld anhand der vom Auftraggeber zur Verfügung gestellten Unterlagen sowie dem Studium einschlägiger Fachliteratur inhaltlich intensiv auf den Dolmetscheinsatz vor. 


Verhandlungs- und Begleitdolmetschen

Hierbei fungiert der Dolmetscher bei bilateralen Anlässen typischerweise als Sprachmittler zwischen zwei (bzw. einer kleineren Gruppe) von Gesprächspartnern. Es wird satzweise bzw. in kleinen Abschnitten von einer Sprache in die andere (und zurück) gedolmetscht.

Ich stehe für das Verhandlungs- und Begleitdolmetschen insbesondere bei folgenden fremdsprachlichen Projekten mit ein- oder mehrtägigen Programmen zur Verfügung:

  • Verhandlungen aller Art (Vertragsverhandlungen international agierender Firmen, politische und/oder konsularische Anlässe, Plenargespräche etc.),
  • Begleitdolmetschen (Geschäftliche Anlässe internationale Firmen, staatliche und halbstaatliche Delegationsreisen und -besuche etc.),
  • Messebesuche und Messebegleitung (Firmen und Delegationen),
  • Werksbesichtigungen, Werkseinweisungen sowie Ausbildung / Training,
  • Eheschließungen auf dem Standesamt,
  • Notariaten,
  • Gerichte und sonstige Behörden,
  • etc.

Auf Wunsch biete ich zur Erleichterung der Kommunikation mit größeren Teilnehmergruppen den Einsatz einer mobilen Personenführungsanlage (PFA) an.

Verhandlungsdolmetschen auf der Messe Bauma
Verhandlungsdolmetschen auf der Messe Bauma

Konferenzdolmetschen

Es wird zwischen zwei Formen des Konferenzdolmetschens unterschieden:

a. Simultandolmetschen

Hierbei befinden sich die Dolmetscher in der Regel in einer schalldichten Kabine und hören die Originalrede über Kopfhörer. Während der Redner spricht, übertragen sie das Gesprochene in die Zielsprache, so dass die Zuhörer die Rede/den Vortrag fast zeitgleich - simultan - in ihrer Muttersprache hören können.

Da diese Art des Dolmetschens höchste Konzentration erfordert, werden in aller Regel zwei Dolmetscher pro Sprache eingesetzt, die im Wechsel von ca. 20 Minuten dolmetschen. Bei einer kleineren Zuhörerzahl werden mitunter auch mobile Simultananlagen eingesetzt.

Das Flüsterdolmetschen ist eine Sonderform des Simultandolmetschens, bei dem der Dolmetscher einem (oder mehreren) neben ihm sitzenden Zuhörern die Rede in der gewünschten Sprache simultan zuflüstert. Diese Form wird häufig bei Gericht eingesetzt, wenn man z. B. neben dem Angeklagten sitzt.

b. Konsekutivdolmetschen

Beim Konsekutivdolmetschen trägt der Redner seinen Vortrag in größeren Abschnitten von ca. 20 Minuten vor.

Der Dolmetscher notiert den Vortrag nach einer speziellen Notizentechnik und trägt ihn unmittelbar im Anschluss daran anhand der Notizen in der gewünschten Zielsprache vor.


Professionelles Dolmetschen in konstruktivem Umfeld mit angenehmer Teilnehmeratmosphäre

Nicht nur fachlich müssen im Zuge solcher Dolmetscheinsätze höchste Standards im fremdsprachlichen Qualitätsmanagement erbracht werden, auch muss gleichzeitig eine angenehme Atmosphäre geschaffen und aufrecht erhalten werden.

Im professionellen Kontakt mit meinen internationalen Kunden lege ich neben dem qualitativ hochwertigen Niveau meines fremdsprachlichen Beitrags großen Wert auf angenehme zwischenmenschliche Umgangsformen in freundlicher und konstruktiver Atmosphäre, wozu ich nach besten Kräften beitrage.